Logo Naturheilpraxis-Simmern
Besucher: 58.519
gerade online: 1
Seitenaufrufe gesamt: 262.876
Seitenaufrufe diese Seite: 7.025
seit 06.06.2009

 

Wirkungsweise und Anwendungsgebiete

für das Schröpfen

SchröpfenGenerell wirkt Schröpfen ausleitend, indem es durch die Zugwirkung des Vakuums die lokale Durchblutung stark anregt.

Bei Gelenken weitet das Vakuum den Gelenkspalt, ohne dabei mechanisch zu belasten – ein denkbar schonendes Verfahren.

Die Produktion von Gelenkschmiere wird angeregt, was die günstige Wirkung auf beginnende Arthrosen erklärt.

Da das Schröpfen unmittelbar eingreift, wird kein Schmerz überdeckt (wie bei Medikamenten), sondern tatsächlich die Schmerzursache gelindert.

Gestützt auf das Feedback von Feldversuchspartnern des Herstellers, bringt korrekt eingesetztes Schröpfen mit dosiertem Vakuum auch bei therapieresistenten, orthopädischen Schmerzzuständen oft überraschende Erfolge.

Durch das blutige Schröpfen kommt es zu einer Anregung auf den gesamten Organismus.

Es kommt zu einem Reiz auf das Knochenmark und dadurch zur Bildung neuer Erythozyten und zur Vermehrung von Leukozyten.