Logo Naturheilpraxis-Simmern
Besucher: 59.442
gerade online: 1
Seitenaufrufe gesamt: 266.550
Seitenaufrufe diese Seite: 1.582
seit 06.06.2009

 

Colon-Hydro-Therapie

Was ist die Colon-Hydro-Therapie?

Die Colon-Hydro-Therapie ist eine Möglichkeit zur Reinigung des Dickdarms Colon) mit Hilfe von Wasser (Hydro).

Wasserspülungen des Darms haben eine lange Geschichte. Sie wurden schon bei den alten Ägyptern angewandt.


Wer braucht die Colon-Hydro-Therapie?

Die meisten Menschen leiden an einer Störung der natürlichen Lebensgemeinschaft von Bakterien und Mensch. Durch sterilisierte und denaturierte Nahrungsmittel, fehlerhafte Ernährung und Lebensweise, Umweltbelastung, Gifte und Mißbrauch von Medikamenten (v.a. Antibiotika) wird das Gleichgewicht zwischen Mensch und Bakterien zerstört.
Durch das Übergewicht krankheitsfördernder  Darmbakterien werden Gift- und Abfallstoffe nicht mehr schnell genug abgebaut und ausgeschieden. Weite Teile der Bevölkerung leiden an Obstipation (Verstopfung) infolge jahrelanger Fehlernährung. Schlacken und verhärtete Substanzen in den Darmtaschen verhindern einen normalen Weitertransport des Darminhaltes.
Es kommt zwangsläufig zur Autointoxikation (Selbstvergiftung des Körpers).

FOLGE:

Vitalitätsverlust, Müdigkeit, Depressionen, Angstzustände, Rheuma, Akne, andere Hauterkrankungen sowie  hoher Blutdruck, Migräne, Allergien, Immunschwäche, Krebs und viele andere Beschwerden.

Das Immunsystem des Menschen befindet sich zu 80% in der Wand des Dünn- und Dickdarms. Immunglobuline werden  zum großen Teil im Dickdarm gebildet.

Ein gesunder Darm bildet die Grundlage für einen gesunden Körper:

Was kann man dafür tun?

  • Ernährungsumstellung
  • Bewegung
  • Säuberung des Darms durch die Colon Hydro Therapie

Wie wird die Behandlung durchgeführt?

Der Patient liegt bequem in Rückenlage auf einer Behandlungsliege. Durch ein Kunststoffröhrchen fließt das Wasser mit unterschiedlichen Temperaturen in den Darm ein. Über ein geschlossenes System werden das Wasser und der gelöste Darminhalt durch einen Abflussschlauch geleitet. Mit einer sanften Bauchdeckenmassage werden vorhandene Problemzonen ertastet und das einfließende Wasser in diesen Bereich gelenkt. Die auflösende Wirkung des Wassers und die gleichzeitige warm-kühl Reizung des Darmes bewirken, dass der Darm wieder zu arbeiten beginnt. Die Colon-Hydro-Therapie erzeugt normalerweise keine Schmerzen oder Krämpfe und wird von den Patienten als äußerst angenehm empfunden.

Das geschlossene System verhindert, dass sowohl für den Patienten als auch für den Therapeuten unangenehme Erscheinungen, in Form von Gerüchen, etc, entstehen